K2 Solar Notebook Powerbank im Einsatz

185 Wh Akku und bis zu 76 Watt Peak Photovoltaik bedeuten große Reserven im Einsatz. Zusammen mit sparsamen Notebooks wäre ein Leben ohne Stromnetz möglich.



K2 Solar Notebook Powerbank im Einsatz
185 Wh Akku und bis zu 76 Watt Peak Photovoltaik bedeuten große Reserven im Einsatz. Zusammen mit sparsamen Notebooks wäre ein Leben ohne Stromnetz möglich.

Hier die K2 Solar im Einsatz an einem Platz, wo ich schon vor 5 Jahren von einer früheren Notebook Stromversorgung berichtet habe. Im Hintergrund die faltbare Photovoltaik, die ich 2005 von Unisolar bekam.

K2 Solar Notebook Powerbank im Einsatz
185 Wh Akku und bis zu 76 Watt Peak Photovoltaik bedeuten große Reserven im Einsatz. Zusammen mit sparsamen Notebooks wäre ein Leben ohne Stromnetz möglich.

Von links nach rechts:
  • Eingang für Netzteil oder bis zu 76 Watt Peak Photovoltaik
  • 4 LEDs die den Ladezustand und Ladung anzeigen. Blinkt das LED am weitesten rechts, dann wird gerade geladen.
  • Einschalter. Die Ausgänge USB 5 V, 12 V und 20 V erfordern eine Umwandlung der Akkuspannung. Eine ständige Bereitschaft würde so Strom verbrauchen. Wird der Einschaltknopf gedrückt, wird an allen Ausgängen überprüft, ob ein Verbraucher angeschlossen ist. Sobald der Stromverbrauch an einem Ausgang sehr klein wird, wird dieser Ausgang wieder abgeschaltet.
  • 20 V 3 Ausgang für Notebooks.
  • 12 V 2,5 A Ausgang. Netbooks und einige sparsame Notebooks benötigen 12 V.
  • 4 USB Ausgänge, 2 mit 2.1 A, 2 mit 1 A.
Der Strombedarf von Notebooks ist völlig unterschiedlich. Das fängt bei 4 Watt an und hört bei 400 Watt auf. Jenseits der 60 Watt, welche die K2 Solar liefert, sind eigentlich nur Gaminig-Notebooks.

Derzeit habe ich in der Familie 4 Stück Acer ES1-331 Serie Notebooks mit N3150, N3710, N3050 CPU. Die haben alle 6 Watt TDP (Thermal Design Power). Auch bei hell eingestelltem Display liegt der Strombedarf typisch unter 10 Watt. An die K2 Solar könnte man alle 4 Notebooks auf einmal anschließen. Eine für das K2 Solar maximal zulässige 76 Watt Photovoltaik würde auch meist mehr Strom liefern, als die 4 Notebooks verbrauchen.

Dafür müsste man nur einen entsprechenden Verteiler basteln. Die Notebooks sollten auch voll geladen sein, weil beim Laden des internen Akkus nimmt der Strombedarf bis über 30 Watt zu.

  K2 Solar hat große Reserven


Nehmen wir mal an, eine 76 Watt Peak Photovoltaik und alle 4 sparsamen Notebooks meiner Familie wären am K2 Solar angeschlossen und es wäre ein mittel stark bewölkter Tag. Die Photovoltaik liefert im Schnitt nur 20 Watt, die 4 Notebooks brauchen 32 Watt. 12 Watt muss der Akku zuschießen. Nach 10 Stunden wären erst 2/3 von den 185 Wh Akku verbraucht.

Es gibt noch 2 Milliarden Menschen, die ohne Stromnetz leben. Ein K2 Solar mit einer 76 Watt Photovoltaik könnte für eine Familie in einem sonnigen Entwicklungsland den Strom für Licht, Kommunikation und Bildung liefern. Etwa 8000 Betriebsstunden mit 6 Watt für sparsame Notebooks, 3000 mal ein Smartphone aufladen und 2000 Stunden 10 Watt LED Beleuchtung.



  K2 Solar Notebook Power Bank


Ob eine Expedition in eine Gegend ohne Stromversorgung oder nur mal gemütlich am Strand mit dem Notebook arbeiten wollen, K2 Solar ist die Lösung.

Lieferumfang K2 Solar Notebook Power Bank Lieferumfang K2 Solar Notebook Power Bank
Eine Tasche, Netzteil, Kabel zur Photovoltaik und 10 verschiedene Adapter für Notebooks sind beim K2 Solar dabei.


12 V Solaranlage messen 12 V Solaranlage messen
Für den Konsumenten sind die 4 LEDs auf der K2 Solar ausreichend. Für einen Testbericht möchte man aber bedeutend mehr Informationen über das Gerät.




Kontext Beschreibung:  Datum Zeit