Thema verfehlt: kein Wort über WLAN

Das Antwort von Mag. Claus Bernhard schrie nach einer Stellungnahme, die auch am 19. Dezember 2003 um 19:32 erfolgte. Schrieb er doch fast nur über psychiatrische Nomenklatur aus.



> Sehr geehrter Herr Mösl!
>
> Gerne bin ich bereit, Ihnen in einem persönlichen
> Gespräch die Gründe für meine Skepsis gegenüber Mobilfunk darzulegen und den
> wissnschaftlichen Hintergrund zu erklären.

  Wir unterhalten uns derzeit über WLAN und nicht über Mobilfunk


Sendeleistung Handy
Sendeleistung WLAN

Entfernung Handy zum Kopf
Entfernung WLAN zum Kopf

> Im übrigen darf ich Sie darauf
> hinweisen, dass der Begriff "Hysterie" wegen Frauenfeindlichkeit aus der
> psychiatrischen Nomenklatur gestrichen wurde.

Im übrigen darf ich Sie darauf hinweisen, dass die Verbreitung Angsteinflösender Berichte psychosomatisch krank machen kann.

Es sind eindeutige wissenschaftliche Erkenntnisse vorhanden, dass solche Angstmache krank macht.

> Statt dessen wird Heute der
> Begriff "histrionisch" verwendet.

Während Babylon hysterisch sofort erkennt, wurde histrionisch nirgends gefunden.

Google zeigt 263 histronisch, aber 22300 hysterisch

Durch das Erfinden neuer Wörter wird Kommunikation nicht einfacher sondern komplizierter



  Elektrosmog und die Angst mache damit


Demegogiesensible Menschen werden durch Angstagitation in einen Zustand versetzt, in dem sie für logische und wissenschaftliche Argumente nicht mehr zugänglich sind.

Grüne Bürgerliste Salzburg gegen Stromsparen
So unglaublich es klingt, gerade die Grüne Bürgerliste Salzburg torpediert einen Plan aufs schwerste pro Büroarbeitsplatz bis zu 1000 kWh jährlich an Strom einzusparen.


Salzburger Bürgerliste: Populismus statt Zukunftsplanung
Populismus ist es Panikmache mit Elektrosmog bei 0,05 W starken WLAN Routern zu betreiben. Zukunftsplanung hingegen für Lebensstandard mit viel weniger Stromverbrauch zu sorgen.


Desinformation pur: Agitation gegen WLAN
Bei einer Google Nachforschung über Mag.Carl Bernhard sties ich auf eine Seite purer Desinformation. Bewußt wird hier versucht die Leser der Seite psychosomatisch krank zu machen.


Sekte mischt Eltern einer Volksschule in Salzburg auf
Für die einen ist es Abwasser, für die anderen ist es das Badewasser des hocherleuchteten heiligen Gurus, welches mindestens soviel Wert wie Gold ist.


Dissertation Psychologie Themen Vorschlag
Beweise für den Zusammenhang zwischen psychosomatischen Krankheiten wie Schlafstörungen und Kopfweh und Angst erzeugenden Berichten über Elektrosmog.


Angst vor Elektrosmog - privat und parteilich Angst vor Elektrosmog - privat und parteilich
Heidi Reiter kämpft gegen Elektrosmog, gegen DECT schnurlos Telefone und glaubt jeder Studie welche die Gefährlichkeit belegen möchte. Doch privat hällt Sie dies für Humbug.





Bürgerliste Salzburg: Aufforderung zur Stellungnahme
Wegen der Agiatation gegen eine fortschrittliche Schule wurd am 17. Dezember 2003 um 20:14 dieses Email an die laut Webseite der Bürgerliste zuständige Frau Kronberger geschickt.


Mobilfunk Hysterie wird jetzt histrionisch genannt
Am 19 Dezember 2003 um 12:04 bekam ich eine Antwort auf meine Kritik. Leider wurde WLAN kein einziges mal erwähnt. Dafür wurde ich über hysterisch und histrionisch aufgeklärt.


Wirklich bedenklich von Steuergeldern bezahlt
Wenn jemand einen mit Steuergeldern bezahlten Beruf ausübt und dann einen 12.5 mW WLAN Router als ''richtige Strahlenschleuder'' bezeichnet, dann ist dies wirklich sehr bedenklich.


Elektrosmogangst - Elektrosmoghysterie
Demegogiesensible Menschen werden durch Angstagitation in einen Zustand versetzt, in dem sie für logische und wissenschaftliche Argumente nicht mehr zugänglich sind.




Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 12 Dez Dezember Herbst Winter 2003-12-19
Elektrosmog Mobilfunk Wlan Elektrosmoghysterie Mobilfunkhysterie Wlanhysterie sensibl elektrosmogsensibl demagogiesensibl