Digitales Zuhause von Morgen

Intel verschickt in Intel Tech Wire Newsletter seine Zukunftsvisionen vom digitalen Zuhause von Morgen. Bloß völlig unverständlich, warum da der Horror Prozessor P4 promotet wird.



Digitales Zuhause von Morgen
Intel verschickt in Intel Tech Wire Newsletter seine Zukunftsvisionen vom digitalen Zuhause von Morgen. Bloß völlig unverständlich, warum da der Horror Prozessor P4 promotet wird.

Es gängt schon mal mit dem Logo von dem Newsletter an. Da ist doch glatt das abschreckende P4 Logo drauf . Dieses Ding ist so abschreckend als würde jemand im Verkaufsraum für ein neues Auto ein großes Schild stellen:

  7 Liter 8 Zylinder Doppelvergaser Motor


Wer würde sich Heute so einen Motor im Auto wünschen? Nur ein paar Nostalgiefreaks, sonst niemand. Doch der Vergleich hinkt. Bei so einen Achtzylindermonster konnte man wenigstens noch was vom leisen Lauf berichten. Ganz im Gegensatz dazu benötigt der P4 für seine enorme Abwärme eine recht lautstarke Kühlung.

Simpel ein lauter Verschwender ist der P4. Etwas was bei einem Menschen von Kultur bestimmt nicht in Haus kommt, Sei es von Gestern, Heute oder Morgen.



Gegenüber dem Pentium-M Prozessor, könnte ein mit dem P4 bestücktes Gerät niemals die Energieklassen A, B oder C erreichen. Seltsamerweise ist der hervorragende Pentium-M auch von Intel. Dies wirft wieder die Frage auf, ob Intel unter Schizophrenie leidet.

Computer Editorial - Leitartikel zur Computerindustrie Computer Editorial - Leitartikel zur Computerindustrie
Fehlentwicklungen am Computermarkt werden hart angeprangert. Im Kampf für Geräte die dem Konsumenten wirklich nützen und gegen Marketing Gags die den Benützer nur schaden.


Marketing Probleme in der Computer Industrie
Der Kunde ist König? Ja, aber manchmal eben ein König wie Ludwig der XIV, dem ein abstruser Leibarzt dazu überredet hat sich sämtliche gesunden Zähne ziehen zu lassen.




  Notebook Latop News 2005


Neuigkeiten, Testberichte, Kommentare und persönliche Erfahrungsberichte über Notebooks, Laptops und mobile Computer aus dem Jahr 2005.

Bei Minusgraden mit dem Notebook arbeiten Bei Minusgraden mit dem Notebook arbeiten
Wasser Durchflussmessung beim Almkanal in Gartenau nahe Salzburg. Der Dell Latidude hat keine Probleme mit den -7 Grad Temperatur am Arbeitsplatz im Freien.


Schule Computerübungsraum
18 Monate nach unserer ersten leider nötig gewordenen Aufklärungskampagne machen die Verbreiter von Dessinformation munter weiter unsinnige Behauptungen aufzustellen.


Computerbase verschweigt seinen Lesern
Bei einem Vergleich des Stromverbrauchs brauchten nur Desktop Prozessoren unter sich zum Vergleich antreten. Die den Desktops teilweise überlegenen Mobilprozessoren nicht im Test.


Notebooks als Motor des Fortschritts
Billige Energie behindert den technischen Fortschritt. Ein Musterbeispiel zu welchen Fortschritt teure Energie führt ist das Notebook. Energiepreis schafft Effizienz und Komfort.


Acer Travelmate 800 Dauertest 2 Jahre Acer Travelmate 800 Dauertest 2 Jahre
Bericht nach 8856 Stunden Dauertest. Unsere 2 jährigen Dauertests entsprechen leicht 4 Jahre normaler Nutzung eines Notebooks als alleiniges Arbeitsgerät.





Schulen Computerübungsräume
Was würden Sie mit einem Schüler tun, der dauernd vor sich hinsummt und seine Mitschüler ununterbrochen in seiner Konzentration stört? Rauswerfen! So auch laute Computer.


Schulcomputer Auswahl
Denken Sie schon bei der Anschaffung an eine zweite Karriere für den Schulcomputer. Energiefressende Desktopcompuer sind nur dort leistbar wo der Strom aus der Steckdose kommt.




Kontext Beschreibung:  digital zuhause Haus Häuser Wohnung Wohnungen Morgen Zukunft Vision Zukunftsvision Visionen Zukunftsvisionen zukünftig
Computer Notebook Laptop News Computernews Notebooknews Laptopnews Nachrichten Computernachrichten Notebooknachrichten Laptopnachrichten Neuigkeiten Computerneuigkeiten Notebookneuigkeiten Laptopneuigkeiten Datum Zeit 2005 Aktuell Aktuelle Aktuelles
Computer